Was zählt, sind die Menschen

> Erste Bank

 
 
 
 
 

Passwort vergessen?

Statuten

des Vereins

Freizeit- und Sportverein ERSTE BANK

(ZVR-Zahl 354321269)

§ 1 Name, Sitz und Tätigkeitsbereiche

Der Verein führt den Namen: Freizeit- und Sportverein ERSTE BANK

(in Folge FSPV)

und hat seinen Sitz in 1100 Wien, Am Belvedere 1

Er erstreckt seine Tätigkeit auf den Bereich der Republik Österreich

§ 2 Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt – unter Ausschluss jeder politischen, rassistischen, nationalen oder religiösen Tendenz – die Förderung der sportlichen, kulturellen und geselligen Betätigung der Mitglieder in der Freizeit.

Dieser Zweck soll erreicht werden durch:

  1. Die Bereitstellung von Trainingsmöglichkeiten, Sportgeräten und anderer zur Ausübung nützlicher Behelfe.
  2. Die Abhaltung von Freizeit-, Sport- und kulturellen Veranstaltungen sowie geselligen Zusammenkünften.

§ 3 Aufbringung der Mittel

Die erforderlichen Mittel zur Erreichung des Zwecks werden aufgebracht durch:

  1. den vom Vereinsvorstand festzusetzenden allgemeinen Mitgliedsbeitrag
  2.  jährliche Dotation seitens der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG (in Folge EB Oesterreich) und der Erste Group Bank AG (in Folge Erste Holding)
  3.  Spenden und sonstigen Zuwendungen

§ 4 Mitglieder

Die Mitglieder setzten sich zusammen aus

  1. ordentlichen Mitgliedern
  2. Ehrenmitgliedern, Kinder
  3. außerordentlichen Mitglieder

Zu a) Als ordentliche Mitglieder gelten jene physischen Personen, die an den Rechten und Pflichten des Vereins teilnehmen. Ordentliche Mitglieder können nur aktive oder aus dem aktiven Dienst in den Ruhestand übergetretene Angestellte (in Folge Pensionisten) der EB Oesterreich und Erste Holding und deren – gemäß den Richtlinien der Geschäftsleitung – mehrheitliche Tochtergesellschaften werden.

Zu b) Die Ernennung zum Ehrenmitglied erfolgt auf Antrag des Vorstandes durch die Generalversammlung. Sowie Kinder und Jugendliche bis zu einem vom Vorstand festgelegten und in der GV abgestimmten Alter.

Zu c) Außerordentliche Mitglieder sind physische Personen, die die Vereinszwecke zu fördern beabsichtigen. Außerordentliche Mitglieder können Familienangehörige ordentlicher Mitglieder und Gäste sein.

Die in § 3 lit b) angeführten Mittel stehen grundsätzlich nur den in §4 lit a) und lit b) genannten Mitgliedern zur Verfügung.

§ 5 Beginn der Mitgliedschaft

Die Aufnahme von ordentlichen, außerordentlichen Mitgliedern sowie Kindern (durch gesetzlichen Vertreter) erfolgt mittels unterschriebenen Antrags zur Aufnahme in den FSPV beim Vereinsvorstand.

Mit der Aufnahme in den FSPV ist die Verpflichtung zur Leistung des allgemeinen Mitgliedsbeitrages obligatorisch. Dieser wird alljährlich durch den Vorstand in der Generalversammlung festgesetzt und mittels Einzugsauftrag eingehoben.

§ 6 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt durch:

  1. den Tod bzw. Verlust der Handlungsfähigkeit
  2. den freiwilligen Austritt
  3. den Ausschluss

Ausscheiden aus der EB Oesterreich, Erste Holding bzw. aus deren Tochtergesellschaften (ausgenommen Pensionierung) führt nicht automatisch zur Beendigung der Mitgliedschaft, sondern führt über zu einer außerordentlichen Mitgliedschaft.

Zu b) Der Austritt aus dem Verein steht jedem Mitglied jederzeit frei.

Zu c) Der Ausschluss eines Mitgliedes aus dem Verein kann durch den Vereinsvorstand erfolgen:

  • wegen unehrenhafter oder anderer schuldhafter Handlungen, die gegen die Interessen des Vereins gerichtet sind.
  • wegen grober Verletzung der Mitgliedspflichten.
  • wegen eines Verhaltens nach § 18 letzter Absatz.

Der erfolgte Ausschluss wird dem ausgeschlossenen Mitglied schriftlich mitgeteilt. Gegen den Ausschluss steht dem Ausgeschlossenen die Berufung an die Generalversammlung zu. Die Mitgliedsrechte ruhen bis zur Entscheidung. Die ausgeschiedenen Mitglieder haben weder Anspruch auf Rückerstattung des Mitgliedsbeitrags noch auf das Vereinsvermögen.

§ 7 Mitgliedsbeiträge

Die Höhe des Mitgliedsbeitrages wird für jedes Vereinsjahr vom Vereinsvorstand festgesetzt.

§ 8 Rechte der Mitglieder

Alle volljährigen Mitglieder besitzen das Stimmrecht in der Generalversammlung und somit das aktive Wahlrecht, alle ordentlichen Mitglieder besitzen zusätzlich das passive Wahlrecht.

Alle Mitglieder haben das Recht, sämtliche Einrichtungen und Angebote des Vereines in Anspruch zu nehmen.

§ 9 Pflichten der Mitglieder

Sämtliche Mitglieder haben nach besten Kräften und Können die Interessen (Förderung, Ausübung und Gestaltung von Sport- und Freizeitveranstaltungen) des Vereines stets voll zu wahren und zu fördern, die beschlossenen Mitgliedsbeiträge pünktlich zu bezahlen und sich an die Statuten des Vereines sowie an die Beschlüsse seiner Organe zu halten.

Die Mitglieder haben alles zu unterlassen, dass dem Ansehen des Vereines abträglich sein könnte.

§ 10 Organe des Vereines

  1. die Generalversammlung (GV)
  2. der Vereinsvorstand (VS)
  3. die Leitung der Teams
  4. der erweiterte Vereinsvorstand (EVS)
  5. die Rechnungsprüfer
  6. das Schiedsgericht

Grundsätzlich sind alle Organe des FSPV ehrenamtlich tätig, ausgenommen Funktionen (lt. §30 des Vereinsgesetzes) die schriftlich mit dem Vorstand vereinbart werden müssen.

§ 11 Die Generalversammlung (GV)

Die ordentliche GV ist die „Mitgliederversammlung“ gemäß Vereinsgesetz 2002 und findet alljährlich innerhalb von sechs Monaten nach Beginn des Kalenderjahres statt. Eine außerordentliche GV kann einberufen werden, sooft die Führung der Geschäfte es erfordert. Sie muss einberufen werden, wenn 1/10 der Mitglieder diese schriftlich beantragen. Sowohl bei ordentlichen als auch bei außerordentlichen GV’s ist eine Einberufungsfrist von mindesten 8 Tagen einzuhalten. Zeitpunkt, Versammlungsort, Beginn der Versammlung und die Tagesordnung sind gleichzeitig mit der Einladung bekannt zu geben. Die Einberufung erfolgt durch den Vorstand. Die Mitglieder haben das Recht, Anträge an die GV zu stellen, jedoch müssen diese spätestens drei Tage vor Abhaltung derselben beim Vorstand schriftlich eingereicht werden. Gültige Beschlüsse können nur zur Tagesordnung gefasst werden.

Die GV ist ohne Rücksichtnahme auf die Zahl der anwesenden Mitglieder zum festgesetzten Zeitpunkt beschlussfähig.

Wenn über Statutenabänderungen zu beschließen ist, so ist die Zweidrittelmehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder, bei Wahlen oder bei sonstigen Beschlüssen die einfache Mehrheit erforderlich. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende der GV.

Auf Verlangen von mindestens einem Drittel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder ist geheim mittels Stimmzettel abzustimmen.

Den Vorsitz in der GV führt der/die Vorsitzende, bei Verhinderung der/die StellvertreterIn, wenn auch diese/r verhindert ist, der/die GeschäftsführerIn.

Über die Verhandlungen jeder GV ist von einem Vorstandsmitglied ein Protokoll zu führen, aus welchem die Zahl der anwesenden Mitglieder, die Beschlussfähigkeit, das Stimmverhältnis und das Abstimmungsergebnis sowie alle Angaben ersichtlich sein müssen, welche eine Überprüfung der statutengemäßen Gültigkeit der gefassten Beschlüsse ermöglichen.

§ 12 Der Wirkungskreis der Generalversammlung

  1. Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes und des Berichtes über den Rechnungsabschluss sowie Beschlussfassung darüber;
  2. Die Wahl der von der GV gemäß § 13 zu bestellenden Vorstandsmitglieder;
  3. Die nachträgliche Wahl von Kooptierungen in den Vorstand nach §13
  4. Beratung und Beschlussfassung über die vom Vorstand vorgelegten Anträge;
  5. Entscheidung über Einsprüche gegen Ausschlüsse von der Mitgliedschaft;
  6. Beschlussfassung über die Änderung der Statuten;
  7. Die Wahl der Rechnungsprüfer.
  8. Die Ernennung der Ehrenmitglieder

§ 13 Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens sechs Mitgliedern. Der GV wird ein - mit den jeweiligen Vorständen EB Österreich und Erste Holding sowie den Betriebsratsvorsitzenden von EB Österreich und Erste Holding abgestimmter - Wahlvorschlag für den Vorstand, bestehend aus ordentlichen Mitgliedern des FSPV vorgelegt. Der Vorstand wird mit Mehrheitsbeschluss in der GV bestellt und wählt aus seiner Mitte den/die Vorsitzende/n, den/die StellvertreterInnen, den/die Kassier/Innen, den/die GeschäftsführerIn, sowie zwei Team-Vertreter/Innen. Der Vorstand hat bei Ausscheiden eines der von der GV gewählten Vorstandsmitglieder das Recht, an seine Stelle ein anderes wählbares Mitglied zu kooptieren, wozu die nachträgliche Genehmigung in der nächstfolgenden GV einzuholen ist.

Die Funktionsdauer der Vorstandsmitglieder beträgt drei Jahre. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn alle seine Mitglieder eingeladen und mindestens die Hälfte derselben erschienen sind. Zur Gültigkeit von Beschlüssen des Vorstandes genügt die einfache Stimmenmehrheit; bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Auf Verlangen von mindestens einem Drittel der anwesenden Mitglieder ist namentlich oder geheim mittels Stimmzettel abzustimmen.

Der Vorstand wird von dem/der Vorsitzenden, in dessen/deren Verhinderung von dem/der Stellvertreter/In oder von dem/der GeschäftsführerIn schriftlich oder mündlich einberufen. Über begründetes Verlangen von mindestens drei Vorstandsmitgliedern muss die Einberufung des Vorstandes binnen acht Tagen jederzeit erfolgen.

Über die Beschlüsse des Vorstandes ist ein Protokoll unter sinngemäßer Anwendung des § 11 letzter Absatz zu führen, welches von dem/der Vorsitzenden und von einem weiteren Vorstandsmitglied zu unterzeichnen ist. Beschlüsse des Vorstands sind mit einfacher Mehrheit bei Anwesenheit von mindestens 50 % der Vorstandsmitglieder gültig. Das Protokoll ist am Beginn der nächstfolgenden Sitzung auf Wunsch zu verlesen. Das Protokoll gilt als genehmigt, wenn bis dahin kein Einspruch erhoben wird.

An den Sitzungen des Vorstandes können die Rechnungsprüfer mit beratender Stimme teilnehmen.

§ 14 Wirkungskreis des Vorstandes

Der Vorstand ist das leitende und überwachende Organ des Vereins und hat für die Abwicklung der Vereinsgeschäfte entsprechend den Bestimmungen der §§ 2 und 3 zu sorgen. Er ist das „Leitungsorgan“ im Sinne des Vereinsgesetzes 2002. In seinen Wirkungsbereich entfallen insbesondere folgende Angelegenheiten:

  1. Aufstellung des alljährlichen Voranschlages und des Rechnungsabschlusses;
  2. Einberufung der ordentlichen und außerordentlichen GV’s;
  3. Vorbereitung der Anträge für die GV;
  4. Umsetzung der von der GV gefassten Beschlüsse;
  5. Die Entscheidung über die Aufnahmen und den Ausschluss von ordentlichen, außerordentlichen Mitgliedern; sowie Ernennung von Ehrenmitgliedern
  6. Entscheidungen über alle Angelegenheiten, die nicht ausdrücklich der GV obliegen, werden vom Vorstand entschieden.
  7. Die Festsetzung der Höhe des Mitgliedsbeitrages;
  8. Die Gründung/Auflösung von Teams;
  9. Die Einberufung des erweiterten Vorstandes (EVS).

Bezüglich der Beschlussfassung über die Auflösung des Vereines siehe § 22.

§ 15 Obliegenheit der Vorstandsmitglieder

Der/die Vorsitzende und im Verhinderungsfall der/die StellvertreterIn vertritt den Verein in allen Belangen, so auch nach außen und führt den Vorsitz im Vorstand und in der GV. Wichtige Geschäftsstücke, insbesondere den Verein verpflichtende Urkunden und dergleichen, zeichnet der/die Vorsitzende oder der/die StellvertreterIn gemeinsam mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes (4-Augen Prinzip). Der/die GeschäftsführerIn hat den/die Vorsitzenden bei der Führung der Geschäfte zu unterstützen, ihm/ihr obliegt auch die Führung der Protokolle des erweiterten Vorstandes (EVS) des Vorstandes(VS) und der Generalversammlung (GV). Diese Aufgabe kann der/die Vorsitzende auch einem anderen Mitglied des Vorstandes übertragen.

Dem/der KassierIn obliegt die gesamte Finanzgebarung (Budgetierung, Gestionierung, Berichte, Rechnungsabschluss und Unterstützung der Rechnungsprüfer) des Vereines. Bei Gefahr in Verzug ist der/die Vorsitzende, in dessen/deren Verhinderung der/die StellvertreterIn oder der/die GeschäftsführerIn gemeinsam mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes berechtigt, gegen nachträglichen Bericht an den VS unter eigener Verantwortung eine Anordnung zu treffen.

§ 16 GeschäftsführerIn

Der/die GeschäftsführerIn ist für die Abwicklung der laufenden Geschäfte inclusive der Schriftführung gemäß den Weisungen des Vorstandes verantwortlich. Er/Sie ist, soweit sich der /die Vorsitzende nicht bezüglich wichtiger Urkunden und dergleichen die Zeichnung vorbehalten hat, für die laufenden Geschäfte mit einem weiteren Vorstandsmitglied gemeinsam zeichnungsberechtigt.

§ 17 Rechnungsprüfer

Die zwei RechnungsprüferInnen werden von der jährlichen GV gewählt. Den zwei RechnungsprüfernInnen obliegt die laufende Geschäftskontrolle und die Überprüfung des jährlichen Rechnungsabschlusses. Sie haben über das Ergebnis der Überprüfung an den VS und in der GV zu berichten.

§ 18 Schiedsgericht

In allen aus dem Vereinsverhältnis entstehenden Streitigkeiten entscheidet ein Schiedsgericht, das aus 5 Personen besteht. Es ist eine „Schlichtungseinrichtung“ im Sinne des Vereinsgesetzes 2002 und kein Schiedsgericht nach §§ 577ff ZPO. Das Schiedsgericht wird derart gebildet, dass jeder Streitteil innerhalb von 8 Tagen dem Vorstand zwei ordentliche Vereinsmitglieder als Schiedsrichter namhaft macht. Diese wählen eine/n Vorsitzenden des Schiedsgerichtes aus der Zahl der Schiedsgerichtsmitglieder; bei Stimmengleichheit entscheidet das Los. Das Schiedsgericht entscheidet nach bestem Wissen und Gewissen. Es trifft seine Entscheidungen mit einfacher Stimmenmehrheit.

Sofern die Streitschlichtung vor dem Schiedsgericht nicht früher beendet ist, steht für Rechtsstreitigkeiten nach Ablauf von sechs Monaten ab Anrufung des Schiedsgerichts der ordentliche Rechtsweg offen (gem. §8 (1) Vereinsgesetz).

§ 19 Teams

Die Teams sind Interessensgemeinschaften und werden vom Vorstand eingerichtet. Die Leitung eines Teams besteht aus einem/r LeiterIn (der/die ein ordentliches Mitglied sein muss) und einem/r StellvertreterIn. Diese werden auf Vorschlag der Teams, vom Vorstand für ihre Funktionsperiode auf drei Jahre bestellt. Bei Ausscheiden eines/r TeamleiterIn bzw. eines/r StellvertreterIn wird von den Teammitgliedern möglichst zeitnah ein neue/r TeamleiterIn bzw. StellverterIn gewählt. Die Teams fassen ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.

Jedes Team hat einen eigenen Kassier, der für die finanzielle Gebarung seines Teams verantwortlich ist. Für jedes Team sind mindestens zwei verantwortliche und unterschriftsberechtigte ordentliche Mitglieder namhaft zu machen. Alle Belege, die zur Führung und Verfügung der Konten benötigt werden, sind durch zwei unterschriftsberechtigte ordentliche Mitglieder zu zeichnen und aufzubewahren. Die finanzielle Gebarung obliegt den Teams, bei Verträgen ist die Zustimmung des Vorstandes einzuholen. Die Teamleiter haben bei Mitgliederaufnahme (§ 4) ein Mitspracherecht, die letzte Entscheidung hat der Vorstand.

Die Teams haben die Aufgabe Veranstaltungen zu organisieren und abzuwickeln. Jedes Team wird durch einen beauftragten Veranstaltungsorganisator vertreten.

§ 20 Erweiterter Vorstand (EVS)

Der EVS besteht aus TeamleiterInnen, im Verhinderungsfall einer/m StellvertreterIn, Abgeordnete von den Sponsoren wie der EB Österreich und der Erste Holding oder dessen Betriebsratsvorsitzende/r und dem Vorstand. Der EVS berät über Vereinsanliegen und bereitet Anträge an den Vereinsvorstand zu Beschlussfassung vor. Dafür genügt die einfache Mehrheit.

Der EVS wird zumindest einmal jährlich vom Vorstand einberufen.

§ 21 Datenschutz

Die Bestimmungen über den Datenschutz sind streng einzuhalten. Jedes Mitglied gibt durch seinen Beitritt die Zustimmung, dass seine personenbezogenen Daten Name, Geburtsdatum, Anschrift, Mailadresse, Telefonnummer, IBAN, BIC, Interesse aus Angebot des Vereins, mittels Datenverarbeitung erfasst werden und innerhalb des Vereins verarbeitet und zum Zwecke der Führung und Verwaltung von Mitgliederlisten, der Verwaltung der Mitgliedsbeiträge und der Zusendung von Informationsmaterial aller Art (§15 Vereinsgesetz iVm §§1 ff Datenschutzgesetz, BGBl.Nr. 23/2018) verwendet werden. Ohne diese Daten ist eine Erbringung der Dienstleistung unmöglich. Die Daten stammen aus der Quelle Ihres Beitrittsformulars bzw. Ihrer im Account von Ihnen selbst geänderten Daten.

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die Daten, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der Daten sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Daten und das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht Ihre gegebene Einwilligung jederzeit beim Vereinsvorstand zu widerrufen. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde.

Die Daten werden bis auf Wiederruf ihrerseits bzw. auf die gesetzliche Dauer bei kostenpflichtigen Geschäften gespeichert.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Google Maps

Wir setzen auf unserer Seite die Komponente „Google Maps“ der Firma Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“, ein.

Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente „Google Maps“ wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente „Google Maps“ integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von „Google Maps“ zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die „Google Maps“ nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. Die Nutzung von „Google Maps“ und der über „Google Maps“ erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen sowie der zusätzlichen Geschäftsbedingungen für „Google Maps“.

YouTube

Auf unserer Webseite setzen wir Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, einem Unternehmen der Google LLC., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option erweiterter Datenschutzmodus.Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Laut den Angaben von YouTube werden im erweiterten Datenschutzmodus nur Daten an den YouTube-Server übermittelt, insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben, wenn Sie das Video anschauen. Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

§ 22 Auflösung des Vereins

Der Verein wird entweder durch entsprechenden Beschluss der GV (2/3 Mehrheit notwendig, bei Anwesenheit von mindestens 50 % der stimmberechtigten Mitglieder) aufgelöst oder ist als aufgelöst zu betrachten, sobald er weniger als zehn Mitglieder zählt.

Die Verwertung des vorhandenen Vereinsvermögens fällt dem Sozialfonds der EB Oesterreich und Erste Holding zu. Das Aufteilungsverhältnis wird im entsprechenden Beschluss der GV festgelegt.


Freizeit- und Sportverein ERSTE BANK

Bylaws

of the club

Leisure- and Sports Association ERSTE BANK (ZVR number 354321269)

§ 1 Name, domicile and areas of activity

The club bears the name: Leisure- and Sports Association ERSTE BANK (subsequently FSPV)

and has its legal seat in 1100 Vienna, Am Belvedere 1

It extends its activity to the area of the Republic of Austria

§ 2 Purpose

The purpose of the association whose activities are not for profit is to promote the sporting, cultural and social activities of its members during leisure time, excluding any political, racial, national or religious tendency.

This purpose is to be achieved by:

  1. The provision of training facilities, sports equipment and other aids that may be useful.
  2. The holding of leisure, sports and cultural events as well as social gatherings.

§ 3 Application of the funds

The means to achieve the purpose are provided by:

  1. the general membership fee to be determined by the association's board
  2. annual endowment by Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG (subsequently EB Austria) and Erste Group Bank AG (subsequently Erste Holding)
  3. donations and other benefits

§ 4 Members

The members are composed of

  1. ordinary members
  2. honorary members, children
  3. extraordinary members

To a) Ordinary members are those physical persons who participate in the rights and duties of the association. Only active or retired employees (subsequently retirees) of EB Austria and Erste Holding and their majority subsidiaries in accordance with the guidelines of the Association Board may become ordinary Members.

To b) The appointment as an honorary member takes place at the request of the executive committee by the General Assembly. As well as children and adolescents up to an age determined by the Board and agreed in the General Assembly (subsequently GA).

To c) Extraordinary members are physical persons who intend to promote the purposes of the association. Extraordinary members may be family members of ordinary members and guests.

The funds listed in § 3 lit b) are only available to the members named in § 4 lit a) and lit b).

§ 5 Beginning of membership

The admission of ordinary, extraordinary members as well as children (by legal representative) takes place by means of a signed application for admission into the FSPV with the Association board.

By joining the FSPV the obligation to pay the general membership fee is obligatory. The fee is determined each year by the Association Board in the GA and collected by means of a collection order.

§ 6 Termination of membership

The membership expires through:

  1. the death or loss of ability to act
  2. the voluntary withdrawal
  3. the exclusion

Resignation from EB Austria, Erste Holding or its subsidiaries (except for retirement) does not automatically lead to termination of membership, but leads to extraordinary membership.

To b) The withdrawal from the club is available to each member at any time.

To c) The exclusion of a member from the association can be done by the association's board:

  • for dishonorable or other culpable acts directed against the interests of the association.
  • due to gross violation of membership obligations.
  • because of a behavior according to § 18 last paragraph.

The effected exclusion is communicated in writing to the excluded member. The excluded

person is entitled to appeal to the General Assembly against the exclusion. The membership rights rest until the decision is made. The departed members are neither entitled to a refund of the membership fee nor to the association's assets.

§ 7 Membership fees

The amount of the membership fee is determined for each club year by the association's board.

§ 8 Rights of the members

All adult members have the right to vote in the General Assembly and thus the right to vote, all ordinary members also have the passive right to vote.

All members have the right to use all facilities and offers of the association.

§ 9 Obligations of the members

All members have to fully promote and protect the interests of the club (promotion, exercise and design of sports and recreational events) to the best of their power and ability, pay the decided membership fees on time and comply with the statutes of the association as well as the decisions of its constitutional organs.

The members have to refrain from anything that could be detrimental to the reputation of the association.

§ 10 Constitutional organs of the association

  1. General Assembly (GA)
  2. Association board (VS)
  3. Team leaders
  4. the extended Association board (EVS)
  5. the auditors
  6. the arbitral tribunal

Generally all organs of the FSPV are volunteers, except functions (according to §30 of the Association Act) which have to be agreed in writing with the board.

§ 11 The General Assembly (GA)

The ordinary General Assembly is the "general meeting" in accordance with the Association Act 2002 and takes place every year within six months after the beginning of the calendar year. An extraordinary GA may be convened whenever the conduct of business requires it. It must be called if 1/10 of the members apply for it in writing. Both ordinary and extraordinary GA's must meet a minimum notice period of at least 8 days. The time, place of assembly, beginning of the meeting and the agenda must be announced at the same time as the invitation. The meeting is convened by the Association Board. Members have the right to submit applications to the GA, but they must be submitted in writing to the Association Board at least three days before the meeting. Valid decisions can only be made on the agenda.

The GA is quorate without notice to the number of members present at the appointed time.

If it is necessary to decide on amendments to the Articles of Incorporation, a two-thirds majority of the voting members present shall be required. For elections or other resolutions a simple majority is required. In case of a tie, the chairman of the General Assembly decides.

At the request of at least one third of the present members entitled to vote, a secret vote must be taken by ballot.

The Chairperson of the General Assembly is the chairman; in his absence it is the / a deputy chairman; in case also the latter is unable to do so, the chairperson will be the managing director.

The minutes of each General Assembly must be followed by a record of a member of the board of directors showing the number of members present, the quorum, voting and voting results, as well as all information enabling a review of the validity of the resolutions passed.

§ 12 The sphere of activity of the General Assembly (GA)

  1. Acceptance of the statement of accounts and the report on the clearance of accounts as well as the passing of the resolution;
  2. The election of the members of the Association Board to be appointed by the GA pursuant to § 13;
  3. The subsequent election of co-opted persons to the Association Board pursuant to §13;
  4. Advising and passing resolutions on the motions submitted by the Association Board;
  5. Decision on objections to exclusions from membership;
  6. Final decision on the amendment of the Articles of Association;
  7. The election of the auditors.
  8. The appointment of honorary members

§ 13 The Association Board

The Association board consists of at least six members. The GA will present a nomination for the Association Board consisting of ordinary members of the FSPV, which will be coordinated with the respective Management Boards EB Austria and Erste Holding and the Works Council Chairmen of EB Austria and Erste Holding. The Board of Directors is appointed by majority vote in the GA and elects from among its members the chairperson, the deputy chairman / chairmen, the treasurer(s), the managing director(s) and two team leaders. In the event of the departure of one of the board members elected by the GA, the board of management has the right to co-opt in its place another eligible member, for which purpose the subsequent approval in the following GA must be obtained.

The term of office of the members of the Association Board is three years. The Board has a quorum when all its members have been invited and at least half of them have appeared. To the validity of resolutions of the Association board the simple majority of votes suffices; in case of a tie vote the chairman decides. At the request of at least one third of the members present voting must be by name or secret ballot.

The Board of Directors shall be convened by the Chairperson, in whose absence by the Deputy Chairman or by the Managing Director in writing or verbally. If there are justified requests from at least three members of the Association Board, the convening of the Association Board must take place within eight days at any time.

A protocol with analogous application of § 11 last paragraph is to be conducted on the resolutions of the Association board, which is to be signed by the chairman and another member of the Association board. Resolutions of the Association Board are valid by a simple majority in the presence of at least 50% of the members of the Association Board. The minutes can be read at the beginning of the next meeting if desired. The protocol is considered approved if no objection has been raised by then.

At the meetings of the board, the auditors may participate in an advisory capacity.

§ 14 Sphere of activity of the Association board

The Association board is the governing and supervisory body of the association and has to take care of the settlement of the association's business in accordance with the provisions of

§§ 2 and 3. It is the "governing body" within the meaning of the Association Act 2002. In particular, the following matters fall into his sphere of influence:

  1. Compilation of the annual budget and the clearance of accounts;
  2. Convocation of ordinary and extraordinary GAs;
  3. Preparation of the applications for the GA;
  4. The implementation of the decisions taken by the GA;
  5. The decision on the admission and exclusion of ordinary, extraordinary members; and appointment of honorary members
  6. Decisions on all matters not explicitly subject to the General Assembly are decided by the Board.
  7. The fixing of the membership fee;
  8. The formation / dissolution of Teams;
  9. Convocation of the Extended Board (EVS).

Regarding the decision on the dissolution of the association, see § 22.

§ 15 Obligation of the members of the Association Board

The chairperson and in the event of his / her absence a / the deputy chairperson represents the association in all matters, including the outside, and presides over the board and the General Assembly. Important business documents, in particular documents binding the association and the like, are drawn by the chairperson or the deputy together with another member of the executive board (4-eyes principle). The managing director has to support the chairperson in the conduct of the business, he / she is also responsible for the management of the minutes of the Extended Association Board (EVS) of the board (VS) and the General Assembly (GA). The chairperson may delegate this task to another member of the board.

The cashier is responsible for the entire financial management (budgeting, gestioning, reports, clearance of accounts and support of the auditors) of the association. In the event of imminent danger, the chairperson in whose / her absence a / the deputy chairperson or the managing director, together with another member of the Association board, is entitled to make an order against a subsequent report to the VS under its own responsibility.

§ 16 Managing Director

The managing director is responsible for the day-to-day running of the business, including the writing according to the instructions of the board. As long as the chairman has not reserved the subscription for important documents and the like, he / she is entitled to sign up for ongoing business with another member of the Association board.

§ 17 Auditors

The two auditors are elected by the annual General Assembly. The two auditors are responsible for the day-to-day business control and the review of the annual financial statements. They have to report on the result of the review to the VS and at the GA.

§ 18 Arbitration Court

In all disputes arising from the association, an arbitral tribunal consisting of 5 persons will decide. It is a "mediation facility" within the meaning of the Association Act 2002 and no arbitral tribunal according to §§ 577ff ZPO. The arbitral tribunal shall be formed in such a way that each litigious party nominates two ordinary members of the club as arbitrators within

8 days. These elect a chair of the arbitral tribunal from among the number of arbitral members; in case of a tie the lot decides. The arbitral tribunal decides to the best of its knowledge and belief. It makes its decisions with a simple majority of votes.

Unless the mediation before the Arbitral Tribunal is terminated earlier, legal disputes shall be open for legal disputes after six months from the date of referral to the Arbitral Tribunal (pursuant to § 8 (1) Vereinsgesetz).

§ 19 Teams

The teams are interest groups and are set up by the Association board. The leadership of a team consists of a Team leader (who must be a full member) and a Team leader deputy. At the proposal of the teams, they are appointed by the Association Board for a term of office of three years. If a Team leader or a deputy leaves, a new Team leader or deputy will be chosen by the team members as soon as possible. The teams take their decisions by a simple majority.

Each team has its own cashier, who is responsible for the financial management of his team. For each team at least two responsible and authorized regular members have to be named. All supporting documents required for the management and disposal of the accounts must be drawn and kept by two ordinary members who are authorized to sign. The financial management is the responsibility of the teams, with contracts the approval of the Association board is to be obtained. The Team leaders have a say in membership (§ 4), the last decision has the Association board.

The teams have the task of organizing and organizing events. Each team is represented by a designated event organizer.

§ 20 Extended Association board (EVS)

The EVS consists of Team leaders, in the case of their prevention of a Team leader deputy, members of the sponsors such as EB Austria and Erste Holding or its chairman of the Works council and the board. The EVS advises on club concerns and prepares proposals to the Association board for a decision. For that, the simple majority is enough.

The EVS is convened at least once a year by the Association Board.

§ 21 Privacy

The provisions on data protection must be strictly adhered to. By joining, each Member gives its consent that its personal data name, date of birth, address, e-mail address, telephone number, IBAN, BIC, interest from the offer of the Association, are recorded by means of data processing and processed within the Association and for the purpose of management and administration of Members lists, the administration of membership fees and the sending of information material of all kinds (§15 Association Act in conjunction with §§ 1 ff. Data Protection Act, BGBl. No. 23/2018) are used. Without this data, the provision of the service is impossible. The data comes from the source of the membership form or the personal data changed in the account.

Members have the right at any time to obtain information about the data, rectification, deletion and restriction of the processing of the data as well as a right to object to the processing of data and the right to data portability. Members have the right to withdraw your given consent at any time from the association's board. They have the right to complain to the regulator.

The data is stored until revocation on its part or the statutory duration for paid transactions.

Cookies

Our website uses so-called cookies. These are small text files that are stored on your device using the browser. They do no harm.

We use cookies to make our offer user-friendly. Some cookies remain stored on your device until you delete them. They allow us to recognize your browser the next time you visit. If you do not want this, you can set up your browser so that it informs you about the setting of cookies and you allow this only in individual cases. Disabling cookies may limit the functionality of our website.

Google Maps

We use the "Google Maps" component of Google LLC., 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, hereafter "Google", on our site.

Each time Google Maps is called, Google sets a cookie to process user settings and data when viewing the page that has the Google Maps component integrated. This cookie is usually not deleted by closing the browser, but will expire after a certain amount of time unless it is manually deleted by you.

If you disagree with the processing of your data, you may disable the "Google Maps" service and prevent the transmission of data to Google in this way. To do this, you must disable the Java Script feature in your browser. However, please note that in this case you will not be able to use "Google Maps" or only to a limited extent. Use of "Google Maps" and information obtained through "Google Maps" is subject to the Google Terms of Use and the additional Google Maps Terms & Conditions.

YouTube

On our website, we use components (videos) from the company YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, a company of Google LLC., Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Here, we use the enhanced privacy mode provided by YouTube. If a page is visited that has an embedded video, it will connect to the YouTube servers and display the content by notifying the user-browser on the website.

According to information provided by YouTube, in the extended data protection mode only data is transmitted to the YouTube server, in particular which of our internet pages have been visited when the video is watched. If the user is logged in to YouTube at the same time, this information will be associated with the user´s Membership Account on YouTube. This can be prevented by logging out of the Membership Account before visiting our Website. For more information about YouTube's privacy, please see the following link: https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/

§ 22 Dissolution of the association

The association will either be dissolved by a decision of the General Assembly (2/3 majority required, if at least 50% of the voting members are present) or will be considered dissolved once it has fewer than ten members.

The realization of the existing assets of the association falls to the Social Fund of EB Austria and Erste Holding. The distribution ratio is determined in the corresponding resolution of the General Assembly.


Leisure- and Sports Association ERSTE BANK

Disclaimer

This translation is serving information purposes only. In case of any deviations between the German version and the English translation the meaning of the German version shall prevail.